Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/fiffyen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

 

 

"..Everywhere I end up, I'm just free!!" ...<3

Eines Tages will ich spät Abends, auf dem Balkon oder dem Fenster meiner eigenen Wohnung, hochliegend, in einer Großstadt sitzen, eine Zigarette rauchen und über mein Leben philosophieren. Mir Gedanken darüber machen, was die Leute unter mir, auf der Straße gerade gemacht haben oder noch vorhaben, in die Ferne schauen und soviele Lichter sehn, von Häusern, Laternen, Autos,... das sie meine Augen gar nicht mehr richtig wahrnehmen können, sodass alles verschwommen ist . Dann will ich meine Spiegelreflex rausholen und den Moment feshalten. Die personen unter mir, mich, den Moment, die vielen Farben die auf mich einwirken, mein Bier das vor mir steht, den Kerl den ich liebe in meinem Bett, meine Zigarette die aufleuchtet wenn ich daran ziehe, die Lichter.. die mein Leben sind... Und dann, wenn ich das alles schon kenne, möchte ich einfach meine Sachen zusammen packen und in die nächste Stadt ziehen und einfach Leben.

 

Berlin, Paris, London, California, Brasilia, Asia, ... <3 

 

Jedoch weiß niemand ob es wirklich so kommen wird.  

 

 

 

   

14.7.10 13:04


Werbung


 .. mhm

wenn ich darüber nachdenke, glaub ich nicht wirklich daran, das es eine Freundschaft zwischen einem jungen und einem Mädchen geben kann. Aufjedenfall keine: auf-ewig-freunde-und-nichts-anderes Freundschaft. Keine Beste Freundschaft. Früher oder später, wird man doch von dem anderen verlassen.. Vielleicht, wegen Streitigkeiten, generellen Veränderungen und Auseinanderleben oder Nähe. Wenn man einem Freund näher kommt, als man es lieb haben möchte. Wenn man bei ihm glücklicher ist, als bei JEDEM anderen in seiner Welt. Wenn man es merkt, das es noch schöner ist, als vorher und man am liebsten immer bei einem sollte... obwohl man igentlich nichts darf.

Wenn ich mir was wünschen könnte, dann wäre es jemand besseres wie mich, für ihn. Nichts anderes. oder vielleicht... etwas mehr klarheit, für mich selbst.

 ich bin ein purer Egoist. Und sehr wahrscheinlich, sogar höchstwahrscheinlich tu ich mir damit mehr weh, als ihm. Denn, ich muss lernen zu aktzeptieren, welchen Weg er einschlagen möchte.. auch wenn der ohne mich ist. Nur, das schlimmste an der Sache ist, dass das Ende näher ist, als ich gedacht habe und noch schlimmer ist es, das ganze zu wissen, zu wissen wie es endet und das es überhaupt endet und jeden Abend mit den Gedanken ins Bett zugehn, Lösungen zu suchen und zu finden und morgens damit aufzuwachen keine gefunden zuhaben.

Und zu wissen, das man am Ende eines bestimmten Tages alleine ist .... 

 

 

5.6.10 19:59


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung